Lutherkirche wird erneut zum Opernhaus

Am 27.8.17 um 17 Uhr findet zum 2. mal in diesem Jahr eine Opernaufführung mit dem Lyric Opera Studio Weimar unter Leitung von Damon Nestor Ploumis statt.

Auf dem Programm steht Don Giovanni von W.A. Mozart.

Einlass ist ab 16 Uhr, Karten zum Preis von 17 Euro können im Vorverkauf im Buchladen Apolda und der Touristeninfo erworben werden, an der Abendkasse für 19 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt, Jugendliche von 13-18 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 2 Euro.

Ein neuer Tag, eine neue Frau, lautet das Credo Don Giovannis – Inbegriff des unwiderstehlichen Verführers, der unbeschwert von einer Eroberung zur nächsten eilt.
Dass er damit den Zorn der verflossenen Damen, ihrer Ehemänner und Väter auf sich zieht, kümmert den Lebemann wenig.
In ihrer Interpretation des Don-Juan-Stoffes schufen Mozart und sein Librettist Lorenzo Da Ponte eine neue, archetypische Sichtweise auf das Thema und den Titelhelden.
Ein für Mozart bis dato ungewohnt düsterer, geradezu dämonischer Klang, der sich durch die gesamte Oper zieht, widerlegt ebenso wie die differenzierte Charakterzeichnung das bisherige Klischee von Don Giovanni als heiterem, triumphierenden Liebling des Schicksals.

Karten: Vorverkauf: 17 / 15 Euro        Abendkasse: 19 / 17 Euro
Erm. nur für Jugendliche zwischen 12-18 Jahre, Kinder bis 12 J. frei
Vorverkaufsstellen: Der Buchladen Apolda und Touristinfo Apolda

Ausstellung von Frank Rückert : Blüten - ganz nah

Blüten - ganz nah
Ausstellung mit Fotos von Frank Rückert

Die Ausstellung zeigt Makroaufnahmen des Hannoveraner Fotografen Frank Rückert.
Frank Rückert ist Fotograf aus Leidenschaft und Olympus Visionär. Er erarbeitete sich über Jahre sein Wissen über die Fotografie autodidaktisch.
Bereits seit mehreren Jahren liegt sein Interessenschwerpunkt auf der Makrofotografie, hier besonders auf Insekten, Schmetterlingen, Libellen und Fliegen, aber auch Blüten und Pilzen. Dabei fasziniert ihn insbesondere das Detail im Kleinsten, dass Sichtbar machen das sonst nicht Sichtbaren.

Für seine Fotos benutzt Frank Rückert keine Spiegelreflexkameras, sondern ausschließlich Systemkameras der Firma Olympus. Der Vorteil an diesen Kameras ist, dass sie wesentlich kleiner und leichter als Spiegelreflexkameras sind.
Dazu verwendet er lichtstarke Objektive der Firmen Zuiko, Olympus, aber auch einiger anderer namhafter Objektivhersteller.

Die Fotos von Frank Rückert sind nicht gestellt, sondern entstehen vor Ort mit lebenden Insekten. Tatsächlich begibt er sich im frühen Morgengrauen mit seiner Kamera, Stativ, Makroschlitten und diversem Zubehör in die Natur und nutzt es aus, dass die Insekten durch Tautropfen und Kälte oft noch bewegungsunfähig sind.

Seine Bilder waren bereits beim Fotofestival in Zingst und bei der größten Naturfoto Veranstaltung „Glanzlichter“ zu sehen, des weiteren Abdrucke in Magazinen, u. a. in Geo. In Workshops gibt er sein Wissen gerne weiter.

In der Lutherkirche werden nun 30 großformatige Fotografien auf Leinwand gezeigt, die ungewöhnliche Einblicke in die Welt der Blüten ermöglichen.
Frank Rückert hat uns gestattet, die gezeigten Bilder nach der Ausstellung verkaufen zu dürfen und den Erlös für die Sanierung der Lutherkirche zu verwenden.
Für diese Großzügigkeit, die sonst nicht üblich ist, bedanken wir uns sehr herzlich bei Frank Rückert.

Wer Interesse daran hat, eines der ausgestellten Bilder zu erwerben, kann sich jederzeit bei der Aufsicht melden. Bereits verkaufte Bilder sind mit einem Punkt versehen.
Weitere Bilder finden Sie unter www.pen3.de

Kreisheimatpflegepreis 2017 an den Förderverein Lutherkirche Apolda e.V.

Am 17.5.2017 wurde dem Förderverein Lutherkirche Apolda e.V. der Kreisheimatpflegepreis 2017 verliehen.

Ein dickes Dankeschön an alle Mitglieder des Vereines. Ihr habt das alles erst möglich gemacht durch ehrenamtliche Unterstützung, Spenden, Hilfsbereitschaft etc. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an Felix Leibrock, der dem Verein viele Jahre als Vorsitzender vorstand und mit seinem Engagement und seine Aktionen die Lutherkirche weit über Apolda hinaus bekannt gemacht hat.

Bericht der TA über die Ehrung mit dem Kreisheimatpflegepreis 2017

Flyer Offene Lutherkirche jetzt erhältlich

Schon sehnsüchtig erwartet und heiß begehrt, der Flyer der "Offenen Lutherkirche". Jetzt erhältlich.

 

Der Apfel des Fördervereines

Am 29.4.2017 wird in Apolda die Landesgartenschau eröffnet. Vom Bahnhof bis zur Herressener Promenade wird eine Apfelroute führen. Auch der Förderverein hat einen solchen Apfel, der nach den Vorgaben des Vorstandes in Anlehnung an das Vereinslogo von dem Apoldaer Künstler Rüdiger Bahr-Liebeskind gestaltet wurde.

Der Apfel ist im Paulinenpark hinter dem Glockenmuseum zu finden.

Ein knackiger Apfel für den Förderverein.

Käthes Kräuter im Kirchgarten der Lutherkirche

Am 25.4.17 hat die Evangelische Grundschule Apolda den Kirchgarten der Lutherkirche mit verschiedenen Kräutern bepflanzt. Tolle Aktion. Es wird dann auch Verkostungen zu bestimmten Zeiten geben. Brot a la Luther, Lecker.